Remembrance Day und Santa Claus Parade

Letztes Wochenende war ein langes Wochenende. Mittwoch war ein halber Schultag. Wir haben early dismissal in der Schule gehabt. Die ersten drei Stunden waren normal und dann sind wir alle zur Sporthalle gelaufen, um den Remembrance Service zu sehen. Remembrance Day ist der Tag, an dem die Kanadier an gefallene Soldaten im ersten WK, im Korea Krieg und im zweiten WK denken. Veterane und uniformierte Schüler marschierten, es wurden Reden gehalten, gesungen und Videos gezeigt. Die Stimmung war generell sehr bedrückend. Keiner im Publikum hat was gesagt. Wir Austauschschüler waren aber von allen die ruhigsten. Es war schon sehr traurig. Habe fast geheult (die nassen Augen nicht mitgezählt). Ich weiß auch nicht.

Danach habe ich ziemlich lange über Krieg nachgedacht.

Jetzt aber mal was gutes. Donnerstag und Freitag war keine Schule. Einfach mal relaxt. Samstag haben wir die Santa Claus Parade gesehen. Das war toll. Es hat mich ein bisschen an Karnevall ohne Schnapsleichen erinnert.

Habe natürlich auch Fotos gemacht. Ziemlich viele sogar. Aber die Parade war auch lang.

Samstag und Sonntag kam meine Hostcousine und Hosttante beide von Kalifornien uns besuchen. Habe mit Doug (Hostonkel) Guitarre geübt und das Wochenende war lustig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ma (Mittwoch, 17 November 2010 09:48)

    Du hattest ja wieder mal ein tolles Wochenende. Dir wird wohl nie langweilig in Winnipeg ;-))))
    Sogar Guitarre spielen lernst du, super!! Die Familie scheint recht groß zu sein. Wo in aller Welt haben die denn noch Verwandtschaft?!

  • #2

    Uncle (Freitag, 10 Dezember 2010 18:42)

    Hei Sebastian,
    ich muss feststellen, dass ich viel zu selten auf deine Seite gucke!! Seit wann lernst du denn Guitarre?? Und wann kommt die Band? ;-))